NEWS
RUND UM 
INTERGEST

AUS ERSTER HAND: Das Wichtigste aus Recht, Steuern und Wirtschaft

  • Bundesgesetz zur Unterstützung von betreuenden Angehörigen tritt am 1. Januar 2021 in Kraft
  • Höhere Anforderungen an Zahlungen ans Ausland für geschäftsmässige Aufwände
  • Keine Veranlagung trotz verspäteter Einreichung der Steuererklärung
  • Abzug von Mehrkosten bei auswärtigen Wochenaufenthalten
  • Die mehrwertsteuerliche Abrechnung eines Parkplatzes über den Lohn eines Mitarbeitenden
  • Coronavirus: Massnahmen gegen Konkurse werden nicht verlängert
  • ANobAG – was ist das?
  • Vermögende Kinder müssen Ausbildungskosten selber tragen

Lesen Sie hier den ganzen Newsletter. 

WER IN EIN FREMDES LAND
GEHT, MUSS SICH DORT IN

SPRACHE UND MENTALITÄT
ANPASSEN,
UM ALS
LOKALER ANBIETER
ANGESEHEN ZU WERDEN.